FAQS - Timberwolf

Timberwolf

Menu

Fragen und Antworten

Ich habe bemerkt, dass es mehr Timberwolf-Häcksler aus zweiter Hand auf dem Markt gibt als von jedem anderen Fabrikat. Warum ist das so?

Mit über 11.000 in den letzten 30 Jahren verkauften Häckslern sind Timberwolf-Häcksler extrem bei Unternehmen beliebt, die eine Gebrauchtmaschine kaufen wollen. Es werden regelmäßig außergewöhnliche Second-Hand-Preise für unsere Gebrauchtmaschinen erzielt… Das ist größtenteils darin begründet, dass die Maschinen leicht gewartet werden können und dass Ersatzteile über die umfangreichen Häcksler-Verkaufsstellen und das Service-Händlernetzwerk in Großbritannien weithin verfügbar sind.

Kümmern Sie sich um Ihren Timberwolf – auf Dauer lohnt es sich wirklich!

Warum haben einige Häcksler Schutzbügel oben und bei anderen sind sie unten in den Zufuhrtrichter montiert?

Das hat mit der CE-Konformität und Reichweiten zu tun. Wenn sich der Zufuhrtrichter oder Zufuhrtisch weniger als 600 mm über dem Boden befinden, dann muss die Maschine mit einem Bügel ausgestattet sein, der die Seiten und die Oberseite des Zufuhrtrichters umgibt. Wenn sich Trichter oder Tisch mehr als 600 mm über dem Boden befinden, dann müssen die Seiten und die Unterseite des Tisches durch den Bügel geschützt werden. Wir halten es für das Sicherste, wenn der Bügel sich um die Seiten und die Unterseite befindet. Andere Hersteller scheinen diesem Beispiel zu folgen!

Ich bin verwirrt darüber, wie unterschiedlich Häckslerhersteller die Zufuhröffnungen angeben - können Sie da helfen?

Wir auch! Im Allgemeinen heißt es, je weiter die Zuführöffnung, desto größer kann das Material sein, das die Maschine verarbeiten kann. Daher geben einige Wettbewerber die Öffnung am Ende des Zuführtrichters an, nahe bei den Klingen. Das sagt jedoch nichts darüber, welche Größe die Maschine verarbeiten kann, denn das wird dadurch bestimmt, wie groß die Öffnung zwischen den Zuführwalzen ist.

Diese Zahlen können Sie aus Vergleichszwecken ignorieren, sofern nicht die maximale Öffnung der Zuführwalzen angegeben ist.

European Whole Vehicle Type Approval - was bedeutet das für mich?

Die Rechtsprechung wurde am 29. Oktober 2012 für alle zu genehmigenden Anhänger-Maschinen und Fahrzeuge verpflichtend, daher können unsere Kunden sicher gehen, dass die Konformität hier bei Timberwolf eingehalten wird.

Alle von uns und unseren Händlern verkauften Maschinen haben jetzt ein Konformitätszertifikat als Teil des Genehmigungsverfahrens.

Wir haben beträchtliche Ressourcen, Zeit und Geld in das langwierige Konformitätsverfahren investiert, zu dem zahlreiche Tests und Anpassungen an den Anhänger-Maschinen vorgenommen wurden um sicherzustellen, dass sie noch immer die optimale Leistung und Qualität bei gleichzeitiger Verbesserung der Sicherheit auf den Straßen aufweisen.

Die Verbesserungen umfassen neue Regenlaschen, Klemmschutzleisten und Reflektoren, dazu ein paar weniger offensichtliche Veränderungen wie die auf dem Fahrwerk eingeprägte VIN-Nummer, und wurden entwickelt, um mit der neuen Rechtsprechung konform zu gehen.

Ab dem 29. Oktober 2012 darf kein Anhänger-Fahrzeug oder Anhänger mehr ohne ein Konformitätszertifikat verkauft werden. Daher können unsere Kunden sicher gehen, dass wir dieser kritischen Rechtsprechung aufs Äußerste entsprechen.

Warum hat ein Timberwolf zwei Geräuschaufkleber?

Wie durch die Supply of Machinery Sicherheitsregulierungen von 2008 gefordert MÜSSEN alle Häcksler einen Aufkleber tragen, der den maximalen Dezibelpegel zeigt, der durch die Maschine erreicht werden kann.

Das nennt man die absolute Schallleistung und das ist die erforderliche Dezibelzahl, die auf der Maschine angegeben sein muss. Es ist schon eine recht technische Anforderung, diese Zahl zu erreichen, und man weiß von einigen Wettbewerbern, die eine durchschnittliche Dezibelzahl verzeichnen und melden, die viel niedriger liegt.

Wir zeigen beide Zahlen, damit der Verbraucher basierend auf vergleichbaren Informationen eine Entscheidung treffen kann.

Wie baut Timberwolf meine Maschine?

Der Prozess beginnt lange bevor Metall geschnitten wird, sogar bevor Entwürfe gezeichnet werden.

Als erstes wenden wir uns an Sie, unsere Kunden. Wir bitten bestehende Anwender regelmäßig um Feedback, wir studieren Abnutzungsmuster, Muster im Ersatzteilverkauf und ob es Dinge gibt, die mehrere Kunden vorschlagen. Sobald wir Ihre Bedürfnisse kennen, starten wir den Entwicklungsprozess und bauen die nächste Generation des Klassen führenden Timberwolf. Wir entwickeln, testen, verbessern. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: die Leistung und Langlebigkeit unserer Produkte.

Ich interessiere mich für einen 6-Zoll Häcksler, aber die Motoren scheinen alle die gleichen zu sein, stimmt das?

Es gibt unterschiedliche Motorenmarken und diese Motoren können, wie unsere Maschinen auch, unterschiedliche Unterstützung in Großbritannien haben. Wir stellen sicher, dass wir nur Motoren einsetzen, die auch über ein herausragendes Support-Netzwerk verfügen. Und wie sieht es mit der Leistung aus? Selbst wenn die PS-Zahl einer Marke ähnlich zu sein scheint wie die einer anderen kann dennoch ein großer Unterschied bestehen. Wo immer möglich setzt Timberwolf den schwereren 4-Zylinder Dieselmotor mit ausgezeichneter Haltbarkeit und erhöhtem Drehmoment ein.

Ich habe gehört, dass ich meine Timberwolf-Maschine registrieren lassen kann. Warum ruft Timberwolf dazu auf?

Um sicherzustellen, dass Sie das höchste Maß an Service erhalten und dass wir Sie im Bedarfsfall kontaktieren können. Wir verwalten ein Maschinenregister und arbeiten regelmäßig mit anderen Organisationen zusammen, um Diebstahl oder den Wiederverkauf von gestohlenen Maschinen zu verhindern. Wie bei Fahrzeugen hilft ein Nachweis über Eigentümerschaft und Wartungshistorie (durch ausgebildete Ingenieure) letztendlich, den Wert Ihrer Maschine zu erhalten.